Budget · Hartz4 Experiment Tagebuch

Ausgaben Juli

Der Juli war eher durchwachsen.

Heute rechnete ich die letzten Kassenzettel mit Hilfe von Excel zusammen.

Rückblickend sind wir weit unter dem 300€ Budget geblieben.

Insgesamt haben wir für Lebensmittel und Haushaltswaren 271,13€ ausgegeben.

17,95€ allein an Haushaltswaren und Hygieneartikel.

Für Lebensmittel und Getränke (auch Sirup) waren dies folglich 253,18€.

Zweimal haben wir Essen bestellt, einmal für 30€ und ein zweites Mal für 15€.

Dies ergibt einen Gesamtbetrag von 298,18€.

Der Kauf mit Coupons (App) und reduzierten Produkten (rote Aufkleber) hat uns auch viel Geld gespart.

Mit Hilfe der Coupons waren es 2,34€.

Die 15/30% Aufkleber sparten uns 14,11€ und die 50% Aufkleber 12,18€.

Das von mir gesammelte Pfand 7,36€.

Mit allen reduzierten sich unsere Ausgaben um 35,99€. Ein sehr schöner Betrag!

Schaut man in unsere Tiefkühltruhe, so findet es sich noch Hackfleisch und Hühnerbrust darin.

Zudem haben wir noch einige Tüten Süßigkeiten im Schrank, dazu mehr als 10 Bioeier.

Im Kühlschrank befinden sich leider noch diverse Paprika, die ich jetzt verbrauchen muss.

Süßigkeiten kaufen wir immer noch viel zu viel. In diesem Monat für stolze 33,29€.

Für Tiefkühlpizza zahlte ich 27,02€. Da ist noch viel Luft nach Oben…

Fazit: Bis jetzt konnte ich das Hartz4 Budget problemlos einhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s